• DE

Eine Billion Einsparungen durch Niedrigzinsen

Laut Deutscher Bundesbank wurden seit 2008 im Euroraum fast eine Billion Euro eingespart - dank der Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank. Dies ist im Artikel "Zur Entwicklung der staatlichen Zinsausgaben in Deutschland und anderen Ländern des Euroraums" im Monatsbericht vom Juli 2017 nachzulesen.

"Die Zinsentwicklung hat in den vergangenen Jahren erheblich zu einer Entlastung der staatlichen Haushalte in den Euro-Ländern beigetragen. Dabei haben die günstigeren Finanzierungskonditionen trotz teilweise stark gestiegener Schuldenquoten zumeist zu rückläufigen Zinslasten geführt", heißt es einleitend in dem Beitrag.

Spiegel Online meldet dazu heute: "Deutschland hat durch Niedrigzinsen 240 Milliarden Euro gespart" - insgesamt hätten die anhaltend niedrigen Zinsen den Mitgliedstaaten der Euro-Währungsunion seit dem Jahr 2008 fast eine Billion Euro an Einsparungen ermöglicht. Das macht knapp 9% des Euroraum- BIP aus.

Mit anderen Worten und praktisch ausgedrückt: Wären die Zinsen auf dem Vorkrisen-Niveau geblieben, hätten die EU-Bürgerinnen und Bürger ein Zehntel mehr arbeiten müssen, um die vor der Krise üblichen Zinsforderungen des Kapitals (hier nur für die Schulden der öffentlichen Hand, noch nicht für Unternehmens- und private Schulden) zu bedienen - oder die Staatsverschuldung wäre in einem noch schnelleren Tempo angestiegen, und somit auch die öffentlichen Sparmaßnahmen sowie die Belastung künftiger Generationen.

Wer sich bei solchen Überlegungen noch immer ein höheres Zinsniveau herbeiwünscht, hat immer noch nicht verstanden, dass Zinsen für die allermeisten von uns eine Kostenbelastung darstellen, die nur einer Minderheit von Zinsgewinnern zugute kommt.

Lesen Sie auch:

Vorteile eines allgemeinen Nullzins- bzw. Negativzins-Niveaus

 

Quellen:

Bundesbank-Artikel: Zur Entwicklung der staatlichen Zinsausgaben in Deutschland und anderen Ländern des Euroraums

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesbank-ezb-billionen-entlastung-durch-niedrigzinsen-a-1159437.html