• DE

Die Sozialwissenschaftliche Gesellschaft (SG) verabschiedet sich

 

71 Jahre nach ihrer Gründung im Jahr 1950 hat die letzte Mitgliederversammlung der SG am 24.9.2021 in Wuppertal den einstimmigen Beschluss gefasst, die SG mit Wirkung zum 31.12.2021 aufzulösen. Ihre Website wurde im Frühjahr 2022 abgeschaltet.

Die Tätigkeiten der SG werden ab 2022 von der Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung und von der Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) fortgesetzt:

 

Die Onlineausgabe der Zeitschrift für Sozialökonomie (ZfSÖ)

Die Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung übernimmt die alleinige Herausgeberschaft der ZfSÖ. Sie erscheint weiterhin auf der Website sozialoekonomie-online.de und wird ab 2022 von Beate Bockting redigiert: bockting(at)sozialoekonomie.info

 

Die Tagungsreihe "Mündener Gespräche"

Die Tagungsreihe "Mündener Gespräche" wird unter diesem Namen eingestellt. Tagungen zum Themenkreis der Geld-, Boden- und Ressourcenreform werden jedoch weiterhin von der Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) durchgeführt. Des Weiteren bietet die INWO regelmäßige Online-Seminare an. Das Programm finden Sie hier.

Die nächste Tagung in Präsenz findet am Wochenende 7. – 9. Oktober 2022 in der Silvio-Gesell-Tagungsstätte in Wuppertal statt. Nähere Informationen über die Mitwirkenden und ihre Themen finden Sie zu gegebener Zeit auf den Webseiten

inwo.de  |  fairconomy.de   |  stiftung-geld-boden.de

Ihre Besuche auf diesen Webseiten werden uns sehr freuen. Auf Wiedersehen.

 

Der Vorstand der SG

Prof. Dr. Dirk Löhr, Dipl.-Volkswirt Ass.jur. Jörg Gude, Dipl.-Kfm. Thomas Betz,
Dipl.-Math. Alwine Schreiber-Martens und Dipl.-Ökon. Werner Onken