• DE

Deutsche-Bank-Stratege Dominic Konstam für Weitergabe effektiver Negativzinsen oder Vermögenssteuern?

Das englischsprachige Finanz-Nachrichtenportal "Zero Hedge" brachte schon mehrmals Äußerungen von Dominic Konstam (Deutsche Bank), der sich offenbar mit Silvio Gesell auseinandergesetzt und positiv auf das Experiment von Wörgl verwiesen hat. Anfang Mai zitierte Zero Hedge ihn wieder, was sich wie ein Lauffeuer im englischsprachigen Internet verbreitete.

Hierzulande hinkt die Wirtschaftspresse ja leider hinterher, wie auch die ganze Bankenszene, die weiter von "normalen" Zeiten mit "normalen" Zinsen träumt, als gäbe es ein natürliches Recht auf die leistungslose Selbstvermehrung des angelegten Geldes.

Schenkt man der von Zero Hedge zitierten Einschätzung von Konstam Glauben, so wird es bald ein böses Erwachen geben: Das Quantitative Easing habe langsam ausgedient und es "wird uns immer klarer, dass die Ertragsrate [zu der die Kreditausweitung in Europa und Japan ernsthaft wieder zunehmen würde], voraussichtlich negativ sein wird, und dies wohl in substantiellem Maße. Wenn dies so ist, so sagt uns dies, dass der Gleichgewichtszins der Wirtschaft aktuell negativ ist. Das wiederum gibt uns größten Anlass, die Politik am kurzfristigen Ende zu überdenken. In diesem Fall sollten EZB und BoJ jetzt viel stärker dahin gehen, das Sparen zu bestrafen, statt nur die Institutionen, die die Ersparnisse "beherbergen" - die Banken. Das bedeutet, signifikante Negativzinsen für Privatkunden zuzulassen, oder vielleicht sogar Vermögenssteuern. Neben der Peitsche gäbe es dann aber auch Zuckerbrot, nur als Beispiel könnten Banken, während sie mit negativen Einlagenzinsen das Sparen bestrafen (der springende Punkt), Kreditnehmer dafür bezahlen, Hauskäufe mit negativ verzinsten Hypotheken zu finanzieren."

Die Zinssitzung der Bank of Japan sei für die Märkte enttäuschend gewesen, mit der Folge, dass der Yen stark aufwertete. Das ließe nichts Gutes erwarten für die zukünftige Effektivität von QE als aktuell bedeutendstem geldpolitischen Instrument. Die Breakevens würden sinken und die realen Renditen würden steigen seit dem letzten Sommer. "Mit anderen Worten, die finanzielle Situation in Japan wird immer angespannter, was die Notwendigkeit erhöhter Stimulierung anzeigt." Die würde aber immer schwieriger, da die BoJ ja bereits einen großen Teil der verfügbaren Assets halte. 

Laut Zero Hedge könnte für Konstam "die schlimmste aller Rezessionen" schon angefangen haben: 

"Eine endogene Rezession - nicht aufgrund negativer Nachfrage-Schocks oder einer Zinsanhebung der Fed - ist das Schlimmste, nicht nur weil sie die geldpolitische Machtlosigkeit demonstriert, sondern auch weil sie den Widerspruch aufzeigt, der dem Kapitalismus innewohnt und Ökonomen seit über einem Jahrhundert Angst macht. Der Widerspruch liegt darin, dass Profite, Ersparnisse oder "Mehrwert" kontinuierlich wieder in die Wirtschaft reinvestiert werden müssen, um das Wachstum zu stützen, wobei damit rskiert wird, den nächsten Profit-Kreislauf durch ein Überangebot zu unterminieren. Wenn die Profite nicht reinvestiert werden, riskieren die Unternehmen ein Nachfragedefizit. Einfach ausgedrückt: Wenn wegen der Gewinnquote eine rote Linie gezogen wird, bedeutet das, dass die Unternehmen am Ende ihre Arbeiter entlassen, die ja gleichzeitig auch Konsumenten sind."

Wie heißt es doch? Der Kapitalismus frisst seine Kinder.

 

Lesen Sie auch:

Fed sollte Zinswende ganz abblasen!

 

Quellen:

http://www.zerohedge.com/news/2016-04-30/deutsche-bank-unveils-next-step-qe-has-run-its-course-its-time-tax-wealth

http://www.zerohedge.com/news/2016-05-07/according-deutsche-bank-worst-kind-recession-may-have-already-started

http://www.zerohedge.com/news/2016-02-09/deutsche-bank-terrified-here-what-needs-be-done-its-own-words

 

 

 

Kommentare und Antworten

Einen Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.