• DE

Bargeld ist gedruckte Freiheit

… so lautet das Motto einer kleinen NZZ-Serie. Jürg Müller, Michael Ferber und weitere Redakteure machen sich in Interviews mit Vermögensverwaltern Gedanken über das Anlegen in Krisenzeiten. Die Tipps sind unspektakulär. Interessant ist die Beurteilung der Bargeld-Politik.

Die Notenbanken haben ein Problem mit dem Umlauf der Banknoten, lautet eine Kernaussage. Die Schlussfolgerung des Anlagenberaters heißt daher: »Notenbanken wollen die Bargeldhortung einschränken«. Wenn dieses Eingeständnis selbst für Anlageberater selbstverständlich ist, ist es nur noch ein kleiner Schritt dahin, ohne Scheuklappen und ideologiefrei darüber zu beraten, welche Maßnahmen geeignet sind, diese Aufgabe zu lösen.  

Einer der Gesprächspartner verrät, dass die freiwirtschaftliche Lösung einer Geldgebühr, beziehungsweise die Verrufung einzelner Banknoten, die seinerzeit Silvio Gesell vorgeschlagen hat, präsent ist. »Die Schweiz ist das einzige Land, das Bargeldnoten für ungültig erklärt«, weiß der Vermögensverwalter Markus Linke. Und er erklärt, warum diese Verrufung des Frankens derzeit keine Wirkung gegen die Hortung erzeugt. Die Gültigkeit einer Serie läuft erst nach sehr vielen Jahren aus.

Unausgesprochen, aber für jeden erkennbar, bleibt, dass die Verkürzung dieser Fristen ein wirkungsvoller Schritt gegen die Bargeldhortung darstellen würde. Lesen Sie dazu bitte auch „Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld“, „Weitere Leitzinssenkungen der EZB nicht ausgeschlossen - was ist mit dem Bargeld?“ und »Geldpolitisch mehr Gas geben«.

Klaus Willemsen, 22.07.2016

Verwendete Quellen:

www.nzz.ch/finanzen/anlegen-in-krisenzeiten/erfolgreich-anlegen-trotz-schwieriger-zeiten-1-wohin-nur-mit-dem-geld-ld.105379

www.geldreform.eu/stabile-waehrung-durch-haltegebuehr-auf-geld/

www.inwo.de/medienkommentare/weitere-leitzinssenkungen-der-ezb-nicht-ausgeschlossen-was-ist-mit-dem-bargeld/

www.inwo.de/medienkommentare/geldpolitisch-mehr-gas-geben/

Kommentare und Antworten

Einen Kommentar hinzufügen

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.