• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

titelt die Wirtschaftswoche und erläutert die unterschiedliche Interpretation von durchschnittlichen Einkommen bzw. Vermögen.

weiter

Unter der Schlagzeile »Kritik am Finanzsystem« rechtfertigt attac-Finanzfachmann Alfred Eibl das kapitalistische Prinzip der leistungslosen Geldvermehrung: Wer Geld im Überfluss besitzt, soll dafür...

weiter

EU-Finanzminister streiten sich über Eurobonds. Von Maßnahmen für ein weiteres Absenken des Zinsniveaus im gesamten Euro-Raum würden alle Marktteilnehmer profitieren. Die problematische Haftungsfrage...

weiter

Genüsslich zitiert die FAZ führende SPD-Genossen bei ihrem Engagement, die Bodenrenten der Immobilienvermarkter zu rechtfertigen. Peinlich viele Genossen beteiligen sich an einem Shitstorm gegen...

weiter

Jeder in Hongkong gemeldete Einwohner soll eine einmalige Prämie ausgezahlt bekommen. Nicht als Ausgleich für die extreme Einkommensungleichheit, sondern um den Konsum im Land anzuheizen. Eine...

weiter

...er will ins Bundeskanzleramt. Und dabei geht es nicht nur um konservative Werte. Es geht darum, die Macht des Kapitals zu festigen. Friedrich Merz und seine Unterstützer geben gerne vor, Leistung...

weiter

… fragt der WZ-Redakteur Peter Littek. Die Entwicklung der Mietpreise lässt für ihn nur einen Schluss zu: »Bauen muss einfach billiger werden«. Doch sein Lösungsvorschlag greift zu kurz und ignoriert...

weiter

Die europäische Zentralbank habe unter der Führung von Mario Draghi deutsche Sparer enteignet, schreiben „Bild“ und andere Zeitungen mit Verweis auf Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Auch die...

weiter

Finanzminister Olaf Scholz mahnt die Geschäftsbanken, Minuszinsen nicht an die Sparer weiterzureichen. Man müsse dafür sorgen, dass Sparerinnen und Sparer fair behandelt werden. Doch dies ist nicht im...

weiter

Der Bundeshaushalt weist zum wiederholten Male einen Rekord-Überschuss aus. Als Grund dafür benennt das Bundesfinanzministerium vor allem das gesunkene Zinsniveau. Bemerkenswert an den daraus...

weiter