• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Mitnichten! Die Botschaft an das Gros der Bevölkerung lautet: haltet eure Ansprüche im Zaun, bescheidet euch und seid froh über das, was man euch zugesteht. Kurz vor einer Bundestagswahl wird niemand.....weiter
Etliche Bundesländer haben sich als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer auf das Bundes- bzw. Scholzmodell verständigt. »Das ist die teuerste und schlechteste Lösung«, urteilt der Bund der.....weiter
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat den Berliner Mietendeckel, der 2020 in Kraft getreten ist, gekippt. Das war zu erwarten, ebenso wie die diversen Kollateralschäden, die dieses Gesetz.....weiter
Genüsslich zitiert die FAZ führende SPD-Genossen bei ihrem Engagement, die Bodenrenten der Immobilienvermarkter zu rechtfertigen. Peinlich viele Genossen beteiligen sich an einem Shitstorm gegen.....weiter
Die kommunale Grundsteuer in Baden-Württemberg soll zukünftig praktikabel, ökologisch und sozial sein. Die grün geführte Landesregierung schafft etwas beinahe Revolutionäres. Die neue Grundsteuer wird.....weiter
Sie äußern sich in Ihrem »Morning Briefing« vom 20. November unter anderem zur aktuellen EZB-Politik. Ich möchte gerne einigen Aussagen widersprechen. ..weiter
Zwei Themen bewegen die Menschen, auf die die Politik keine glaubwürdigen und belastbaren Antworten zu bieten hat. Das erste ist der Klimawandel und die Frage, unter welchen Umweltbedingungen Menschen.....weiter
Bürgermeister aus Württemberg fordern ihre Landesregierung auf, die Grundsteuer im Land als reine Bodenwertsteuer umzusetzen. Kommunen in NRW und anderswo könnten dem Beispiel folgen. ..weiter
In der öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses zur Grundsteuerreform unter Leitung der Vorsitzenden Bettina Stark-Watzinger (FDP) am Mittwoch den 11. September 2019 hagelte es Kritik am.....weiter
Die Grundsteuer ist eine Säule der kommunalen Selbstverwaltung. Richtig konzipiert greift sie auf den Wertzuwachs von Grundstücken zu, der von der kommunalen Entwicklung geschaffen wird. Sie kann.....weiter