• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Ein wunderbares Beispiel dafür, wie man mit einer verdrehten Analyse Meinungen manipuliert, bietet Angela Göpfert auf boerse.ARD.de. Wann platzt die Immobilienblase 2.0 und wer hat daran Schuld, fragt...

weiter

Zwei Themen bewegen die Menschen, auf die die Politik keine glaubwürdigen und belastbaren Antworten zu bieten hat. Das erste Thema ist der Klimawandel und die Frage, unter welchen Umweltbedingungen...

weiter

Judith Schulte-Loh moderiert im WDR5 Funkhausgespräch die Frage, ob es neue ökonomische Antworten braucht, um unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Nach wie vor werden die Reichen reicher, während die...

weiter

Grünen Chef Robert Habeck wagt sich in kleinen Schritten an die Bodenproblematik heran. In keinem anderen Bereich unserer Volkswirtschaft wird so viel Geld von den arbeitenden Menschen zu den...

weiter

Die Grundsteuer ist eine Säule der kommunalen Selbstverwaltung. Richtig konzipiert greift sie auf den Wertzuwachs von Grundstücken zu, der von der kommunalen Entwicklung geschaffen wird. Sie kann...

weiter

Darf ein GRÜNER Frontmann laut über Bodenenteignung nachdenken, fragt Katharina Schuler in einem Kommentar auf ZEIT-online, oder gefährdet er damit die guten Wahlprognosen seiner Partei? Wir fragen...

weiter

Warum dieser SPD-Vorschlag richtig ist, begründet Werner Kolhoff in einem WZ-Kommentar. Seine Argumentation ist bestechend klar und entlarvt etliche Politiker als Lobbyvertreter und Heuchler.

weiter

»Ich schließe nicht aus, dass es Spekulanten gibt«, sagt der Immobilienökonom Tobias Just im WDR 5 Politikum-Gespräch. Moderator Max von Malotki stochert dabei im Nebel herum, wie selten. Der Markt...

weiter

Deutschlands Boden ist 5,5 Billionen € wert! Sein Wert nimmt täglich zu, ohne dass seine Eigentümer dafür etwas leisten müssten. Einfach weil seine Menge begrenzt ist und die Nachfrage stetig wächst....

weiter

Dreist behauptet Olaf Scholz, mit seinem Vorschlag möchte er Grundeigentümer belohnen, die sich bei der Berechnung von Mieten nicht an der Spitze des Machbaren orientieren. Tatsächlich will er...

weiter