• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Frank Plasberg wagte sich an das Thema Zinsen heran und scheiterte kolossal. Schon das Thema der Sendung bleibt unklar. Will man die Geschäftsbanken vorführen, weil sie die Bürger abzocken? Oder will...

weiter

Elisabeth Atzler, Bankenkorrespondentin beim Handelsblatt, berichtet erfrischend objektiv und ohne die sonst übliche Negativrhetorik über weitere Geldinstitute, die sich an Hortungsgebühren...

weiter

Klaus Euler, Vorstandsvorsitzender der EthikBank, versteht die Welt nicht mehr. Anleger bekommen kaum noch Zinsen und Investoren sind immer weniger bereit, Zinsen zu zahlen. Oder sie fragen gar nicht...

weiter

Wie werden die Deutschen reagieren, wenn Strafzinsen für Geld-Guthaben obligatorisch werden? Über die Hälfte würde ihr Bargeld zuhause bunkern. Jeder dritte seinen Konsum steigern, nur jeder zehnte...

weiter

Ein Plädoyer für Negativzinsen auch auf Bargeld, überschrieb Professor Felix Fuders seinen Vortrag zur aktuellen Geldpolitik. Das Onlinemagazin berichtet ausführlich über die Veranstaltung der...

weiter

Das Geld inflationieren, um das Horten von Liquidität zu verteuern. Seit Jahren beweisen die Bank von Japan (BoJ), die Europäische Zentralbank (EZB) und andere Notenbanken, dass sie Tiger ohne Krallen...

weiter

Die „Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken“, kurz GLS, plant einen kolossalen Fehler. Anstatt die Ursache für die schwieriger werdende finanzielle Lage der Bank direkt anzugehen, will man von...

weiter

Das Nullzinsniveau ist für die ganze Gesellschaft, aber insbesondere für die GLS Bank, eine ganz besondere Herausforderung, erläutert Vorstandssprecher Thomas Jorberg den GLS-Mitgliedern. Ganzheitlich...

weiter

Absurd an dieser Geschichte über Strafzinsen für spekulative Geldhortung ist dabei jedoch vor allem die Summe der Unkorrektheiten, die sich die drei Wirtschaftsredakteure Elisabeth Atzler, Yasmin...

weiter

Nichts schmerzt deutsche Banken derzeit mehr, als die völlig aus dem Ruder laufenden Geldsummen auf Giro- und Tagesgeldkonten. Doch keiner traut sich etwas dagegen zu unternehmen. Keiner? Doch, eine...

weiter