• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Die Geldinstitute müssen mittlerweile dafür bezahlen, wenn sie „überschüssiges Geld über Nacht parken“, schreibt die Frankfurter Allgemeine. Der Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret fürchtet, dass.....weiter
Nach den EZB-Entscheidungen vom 10. März wird die Kritik an der Geldpolitik der Zentralbank immer lauter. Sie entlarvt jedoch das mangelnde Verständnis der Wirtschaftsjournalisten im Hinblick auf die.....weiter
In diesem Jahr werden die Renten stärker steigen als je zuvor. In Kombination mit der anhaltend niedrigen Inflation ist der Anstieg eine kleine Sensation. Warum fällt es den Medien so schwer,.....weiter
Negativzinsen werden noch nicht richtig verstanden. So belegen auch die Pressereaktionen auf die Einführung von Negativzinsen in Japan, dass immer noch viele Missverständnisse bestehen. An einem.....weiter
Deutsche-Bundesbank-Vorstandsmitglied Johannes Beermann und Handelsblatt-Kolumnist Dirk Müller warnen vor einer möglichen Abschaffung des Bargeldes. Die Bargeldabschaffung wäre für Sparer und Anleger.....weiter
Schäuble und Draghi haben sich in der aktuellen Debatte um Obergrenzen für Bargeldzahlungen und um die 500-Euro-Scheine zum Sparen mit Hilfe von Bargeld geäußert. Dies geschah in einer Weise, die.....weiter
Die Abschaffung der 500-Euro-Scheine ist für die EZB nicht aus Gründen der Kriminalitätsbekämpfung interessant, sondern eine Maßnahme, um der gefährlich expandierenden Geldhortung etwas.....weiter
Sehr geehrter Max von Malotki, in der Politikum-Sendung am 3.2. kritisiert der Journalist Stephan Hebel die »Ideologie von Angela Merkel«, derzufolge die Reichen zu wenig an der Finanzierung der.....weiter
Was andere überrascht, ist aus unserer Sicht schon lange überfällig: Auch Japan führt einen negativen Einlagenzins ein. Die Bank of Japan will - was richtig ist - "weiteren Abwärtsdruck auf die Zinsen.....weiter
In der Eigenwerbung verspricht »Der Spiegel« komplizierte Zusammenhänge aufzudecken und verständlich darzustellen. Das Wirtschaftsressort scheiterte jedoch erneut an diesem Anspruch. Die veränderte.....weiter