• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Matthias Weik und Marc Friedrich haben mit „Kapitalfehler“ ein locker formuliertes Werk mit einem hehren selbsterklärten Ziel verfasst: „am Ende aus verschiedenen Denkrichtungen und Schulen einen.....weiter
Einen, ich bin geneigt zu schreiben, historischen Beitrag hat Jens Berger auf den »NachDenkSeiten« veröffentlicht. Präzise argumentiert und mit Rechenbeispielen unterlegt, räumt er auf einen Schlag.....weiter
Das englischsprachige Finanz-Nachrichtenportal "Zero Hedge" brachte schon mehrmals Äußerungen von Dominic Konstam (Deutsche Bank), der sich offenbar mit Silvio Gesell auseinandergesetzt und positiv.....weiter
"In Japans extremer wirtschaftlicher Notlage ist kaum eine Idee zu radikal", betitelt das Wall Street Journal am 11. Mai einen Beitrag darüber, was jetzt noch helfen könnte, um Japans wirtschaftliche.....weiter
wie ein Trommelfeuer im Schützengraben hagelt es in allen Medien bissige und heuchlerische Kommentare gegen die aktuelle EZB-Geldpolitik. Immer mehr Kommentatoren verzichten dabei auf seriöse.....weiter
Wie von den meisten Experten erwartet, setzte die Fed mit ihrer heutigen Entscheidung wieder nicht die im Dezember eingeleitete Zinswende fort. Wie auch, wenn die Zeichen der Weltwirtschaft etwas ganz.....weiter
»und verhindern Sie die Bargeldabschaffung«, fordern Prominente wie Max Otte, Dirk Müller, Sahra Wagenknecht, Frank Schäffler, Albrecht Schachtschneider, Helge Peukert und viele mehr. Die illustre.....weiter
Albert Steck, Analyst der schweizerischen Migros Bank, kritisiert die Idee einer Geldgebühr und beweist dabei doch die Notwendigkeit und Logik einer solchen Maßnahme. Detailliert beschreibt er den.....weiter
Die Geldinstitute müssen mittlerweile dafür bezahlen, wenn sie „überschüssiges Geld über Nacht parken“, schreibt die Frankfurter Allgemeine. Der Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret fürchtet, dass.....weiter
Nach den EZB-Entscheidungen vom 10. März wird die Kritik an der Geldpolitik der Zentralbank immer lauter. Sie entlarvt jedoch das mangelnde Verständnis der Wirtschaftsjournalisten im Hinblick auf die.....weiter