• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

In der Eigenwerbung verspricht »Der Spiegel« komplizierte Zusammenhänge aufzudecken und verständlich darzustellen. Das Wirtschaftsressort scheiterte jedoch erneut an diesem Anspruch. Die veränderte...

weiter

Die Bundesregierung hat 2015 mehr Geld eingenommen, als sie ausgegeben hat. Dem Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« ist diese überaus bedeutungsvolle Nachricht die kleinste mögliche Notiz wert. Nicht...

weiter

Kaum hat die amerikanische Fed ihre Leitzinsen angehoben, spricht ihr Fize Stanley Fischer schon wieder über Maßnahmen, wie man mit dem Zero Lower Bound - der Zinsuntergrenze, die durch das Bargeld...

weiter

behauptet der Herausgeber des Handelsblattes, Gabor Steingart, in seinem WELTWORT zum Jahreswechsel. Diese folgenschwere Annahme ist bestenfalls naiv, im Falle eines Wiederholungstäters kann man sie...

weiter

Seit 2009 sind die Leitzinsen in den Industrieländern auf Rekordtief. Nun hat die amerikanische FED zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt ihre Leitzinsen wieder angehoben, um 0,25 %. Die Risiken...

weiter

Nicht nur die Oppositionsparteien CDU und FDP kritisieren massiv den Haushaltsentwurf des Landes NRW. Deutliche Kritik formuliert auch Judith Schulte-Loh im WDR5 Interview mit NRW-Finanzminister...

weiter

Sehr geehrte Herren Jens Münchrath, Christian Rickens, Ulf Sommer, Benjamin Wagener und Christian Wermke,
in Ihrem vierseitigen Hintergrundbeitrag möchten Sie Ihre Leser darüber aufklären, »Wie Sie in...

weiter

Erhöhung des „Strafzinses“ auf 0,3 Prozent und Ausweitung des Anleihekaufprogramms bis mindestens Ende März 2017. Die Reaktionen auf diese gestrigen Entscheidungen der EZB fallen – zumindest in...

weiter

Kurzkommentar von Eckhard Behrens zur EZB-Entscheidung vom 3. Dezember 2015

weiter

„Unfreihandel“ überschreibt Andreas Fischer-Lescano seine Kritik am Freihandelsabkommen TTIP. Hinterfragt wird vor allem die dubiose Rolle des SPD-Vorsitzenden. Die SPD tut sich schwer mit diesem...

weiter