• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

Finanzminister Olaf Scholz mahnt die Geschäftsbanken, Minuszinsen nicht an die Sparer weiterzureichen. Man müsse dafür sorgen, dass Sparerinnen und Sparer fair behandelt werden. Doch dies ist nicht im...

weiter

Der Bundeshaushalt weist zum wiederholten Male einen Rekord-Überschuss aus. Als Grund dafür benennt das Bundesfinanzministerium vor allem das gesunkene Zinsniveau. Bemerkenswert an den daraus...

weiter

Nie zuvor haben die Deutschen so viel konsumiert wie derzeit. Nie zuvor wurden so viele Steuergelder in Infrastruktur investiert und nie zuvor hatten so viele Menschen sozialversicherungspflichtige...

weiter

… schreibt Michael Bauchmüller in seinem SZ-Kommentar »An der Zapfsäule muss sich grundlegend etwas ändern«. Aus Angst vor den Wählern und mächtigen Managern bieten die Regierungsparteien lediglich...

weiter

Noch mehr Schulden machen - aber die Bodenrente bleibt tabu? Soll das die linke Zukunft der SPD sein? Die Kluft zwischen den Reichen und den Besitzlosen wächst und wächst und keine sozialdemokratische...

weiter

Seit zehn Jahren sinkt die Zahl der erwerbslosen Menschen in Deutschland ununterbrochen. Wirtschaft, Verbraucher und öffentliche Kassen wurden und werden seither von vielen hundert Milliarden Euro an...

weiter

»Wie Hans-Jochen Vogel die SPD retten würde«, lautet die Schlagzeile der Westdeutschen Zeitung, während die Süddeutsche den Titel seines neuen Buches aufgreift: Mehr Gerechtigkeit. Das Thema des...

weiter

Sie äußern sich in Ihrem »Morning Briefing« vom 20. November unter anderem zur aktuellen EZB-Politik. Ich möchte gerne einigen Aussagen widersprechen.

weiter

Zwei Themen bewegen die Menschen, auf die die Politik keine glaubwürdigen und belastbaren Antworten zu bieten hat. Das erste ist der Klimawandel und die Frage, unter welchen Umweltbedingungen Menschen...

weiter

»Die nächste Bankenkrise kommt bestimmt«, überschreibt die oft kritische Journalistin Rebecca Link ihr Interview mit dem Ökonomen Thomas Mayer. Doch auch sie flötet das überkommene Mantra: Wachstum,...

weiter