• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

… oder Placebo-Gesetze gegen die Vermögenskonzentration. Glaubt man dem SPIEGEL, plant die Linkspartei wirksame Maßnahmen gegen die zunehmende Konzentration des landwirtschaftlichen Bodens. Allerdings.....weiter
Eine private Krankenversicherung ersparte vielen „Besserverdienenden“, Selbstständigen und höheren Beamten über viele Jahre angemessene Beiträge zur Krankenversicherung. Damit wird nun bald Schluss.....weiter
Dieser Satz stammt nicht aus einem Schulungspapier der IG-Metall aus den 1970er Jahren. Er ist Teil der Diskussion um das neue Grundsatzprogramm der Grünen Partei in Deutschland...weiter
nennt der SPIEGEL die Pläne der EU, europäischen Steuer-Milliarden auch weiterhin an Großgrundbesitzer zur Subventionierung ihrer Profite zu verschenken...weiter
titelt die Wirtschaftswoche und erläutert die unterschiedliche Interpretation von durchschnittlichen Einkommen bzw. Vermögen...weiter
Unter der Schlagzeile »Kritik am Finanzsystem« rechtfertigt attac-Finanzfachmann Alfred Eibl das kapitalistische Prinzip der leistungslosen Geldvermehrung: Wer Geld im Überfluss besitzt, soll dafür.....weiter
Die aktuelle Ausgabe des Economist befasst sich im Briefing "A new era of economics" mit den Herausforderungen, vor die die Corona-Pandemie die Ökonomen stellt. Die Makroökonomie ist in Bewegung......weiter
... titelte FONDS-online. Es ist eigentlich nicht zu glauben. Da versuchen Geldspekulanten, die Rendite ihrer Spekulationskasse gesetzlich absichern zu lassen. Renditen wohlgemerkt, die der Markt.....weiter
fragt Bernd Ulrich auf ZEIT-online. Produktion, Konsumtion und die damit verbundene Umweltzerstörung haben rapide abgenommen. Als hätte im letzten Moment eine spirituelle Macht den Hebel auf.....weiter
Während sich Politiker aller Lager darin gefallen, höhere Staatsverschuldung und damit sichere Prämien fürs Kapital zu propagieren, zeigt der Harvard-Professor für Volkswirtschaftslehre Kenneth.....weiter