• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

95 Milliarden Euro verteilt die Bundesregierung an ihre Bürger – viel davon als Einmalzahlung. Scheinbar individuell gut begründete, großzügige Hilfen. Tatsächlich jedoch willkürliche Präsente, die.....weiter
diskutieren Frank Plasberg und seine Gäste über »Die Jahrhundert-Dürre«. Einzig die Klimaaktivistin Carla Reemtsma versucht wiederholt, die Diskussion auf die Ursachen der Klimazerstörung zu lenken......weiter
Aus der Perspektive junger Menschen, die mit Entsetzen sehen, wohin sich ihre Lebensbedingungen wandeln, versagt „die Politik“ derzeit auf ganzer Linie. Aus Sicht von Vermögensverwaltern und.....weiter
… war genau genommen kein Wunder, sondern die konsequente Umsetzung rationaler Überlegungen. Unser Geld dient entweder der Vermehrung von Reichtum und Macht oder es dient der Allgemeinheit, um.....weiter
Der Aufruf »Die Banken sollten den Strafzins zügig abschaffen und Verbraucher entlasten!« ist inhaltlich falsch und moralisch verlogen...weiter
Es ist schon irritierend, mit welcher Gelassenheit Protagonisten aller im Bundestag vertretenen Parteien bedauern, dass es kein probates Mittel gegen die dramatisch angestiegenen Mietkosten gäbe......weiter
Internationale NGOs fordern anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos höhere Steuern für Konzerne und Milliardäre. Warum aber thematisieren diese Organisationen nicht die Strukturen, die diese.....weiter
Die FED hat die Leitzinsen erhöht, Europa könnte bald nachziehen. Die Begründung ist die Inflationsbekämpfung. Müssen wir abwarten, was das bringt?..weiter
Drei Tage nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center fand Gabriele Gillen in einem preisgekrönten Essay mahnende Worte. In diesen Tagen des Kriegshorrors, auf der Suche nach Ursachen und.....weiter
ist der Gastkommentar von Didier Rabattu im Wirtschaftsmagazin CAPITAL überschrieben. »Das gesamte globale Wirtschaftssystem beruht auf der Ausbeutung von Naturkapital, das einen unendlichen Wert,.....weiter