• DE

Der Vorstand

Vlado Plaga

vlado.plaga(at)inwo.de

Jahrgang 1980, Studium der Informatik mit Nebenfach Linguistik von 2000 bis 2004, dann Lehramt Mathematik und Englisch, 2008 mit Staatsexamen abgeschlossen. Seit 2000 bei den Dortmunder Grünen und bis 2006 aktiv in der Grünen Jugend. Er hat drei Jahre im Ausland gelebt, in Melbourne (2003) und in Nijmegen (2011 - 2012). 2010 ist er über Erwerbsarbeitskritik (Bedingungsloses Grundeinkommen) mit der Geldreform, Silvio Gesell und Helmut Creutz in Kontakt gekommen. Sein Ziel: Die INWO soll wieder wachsen und besser mit anderen Organisationen zusammenarbeiten. Seit 2013 ist Vlado Plaga zurück in Dortmund und arbeitet dort als Teilzeit-Programmierer und als Geschäftsführer des INWO-Regionalbüros West.

Beate Bockting

beate.bockting(at)inwo.de

Jahrgang 1969, Studium Niederlandistik, Anglistik, Politikwissenschaft und Niederlande-Studien (M.A.) in Münster. 1995 als Studentin durch die ehrenamtliche Mitarbeit beim Straßenmagazin „draußen!“ auf die aufkeimenden Tauschringe und die Kritik am Geldsystem gestoßen. 1996 Mitbegründerin des Tauschrings LOWI e.V. und Organisatorin von Veranstaltungen mit Helmut Creutz, Bernd Senf, Norbert Olah u.a., z.B. schon 1996 die Veranstaltung „Kapitaler Kollaps“ im Stadthaus Münster, zwölf Jahre vor der Lehman-Pleite.

Seit 2001 in der Redaktion der Mitgliederzeitschrift der INWO tätig.

Ziele: Den Vorschlag der Umlaufsicherung durch eine Haltegebühr auf Bargeld und Zentralbankgeld als Lösungsmöglichkeit der langwährenden monetären und wirtschaftlichen Probleme in die Diskussion von Fachleuten und Multiplikatoren zu bringen, die Menschen über die Vorteile einer wirksamen Negativzins-Politik aufzuklären und die aktuelle Geldpolitik kritisch zu begleiten.

Die freiwirtschaftlichen Vorschläge sollen als institutionelle Rahmenbedingungen erkannt werden, die eine Postwachstums-Ökonomie ermöglichen. Dazu gehören insbesondere unsere Vorschläge zur Pro-Kopf-Rückverteilung der Boden- und Ressourcenrenten, die in Zeiten von Flüchtlingsströmen, weltweitem Krieg und Terror und überlasteter, wachstumsmüder Menschen unbedingt in die öffentliche Diskussion gehören.

Hier geht's zu meiner "Gastwirtschaft"-Kolumne in der Frankfurter Rundschau

Den Vorstand erreichen Sie ebenso wie unsere Ansprechpartner für

  • Seminare, Vorträge & Referenten,
  • Versand/Shop & Adressverwaltung,
  • Redaktion Zeitschrift "FAIRCONOMY",
  • Zinsbombe,
  • Mitgliederwerbung,

auch über das Kontaktformular.