• DE

Das verschwiegene Business der Rohstoffbranche

Rohstoffkonzerne machen Milliardengewinne und agieren meist im Dunklen. Die „Paradise Papers“ bringen verborgene Geschäfte der Rohstoffbranche ans Licht. Mit Korruption, Machtmissbrauch und meist ohne Rücksicht auf soziale und demokratische Strukturen wird der Ressourcenreichtum ganzer Gesellschaften auf die Konten privater Eliten umverteilt.

Die Neue Züricher Zeitung (NZZ) berichtet heute gleich zweifach über die Anliegen von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Licht ins Dunkel der Geschäftsmodelle zu bringen. Gerald Hosp und Giorgio V. Müller schreiben über die Forderungen von NGOs wie Public Eye nach Transparenz. In der Schweizer Öffentlichkeit und im Bundesrat ist die Konzernverantwortung zum Thema geworden. Im Fokus steht dabei der Branchenführer Gelencore. Bei der Abwägung von Menschenrechten und Umweltschutz mit den Geschäfts- und Profitinteressen der Konzerne gibt es seit Jahrzehnten vor allem kosmetische Fortschritte. Die Berichte in der NZZ zeigen aber, dass der Einfluss der NGOs zunimmt.

Bemerkenswert ist die unmissverständliche Formulierung von Gerald Hosp: »Die ›Paradise Papers‹ haben in Erinnerung gerufen, dass die Rohstoffbranche häufig im Mittelpunkt steht, wenn es um Korruptionsvorwürfe, Missbrauch von staatlichen Geldern und die Aufteilung der Einnahmen aus dem Ressourcenreichtum geht.« Das heißt, wollen besonders reiche, prominente und mächtige Personen mit minimalen Skrupeln große Profite erzielen, machen sie das über die Ausbeutung von Bodenbesitz.

Es ist zu hoffen, dass die von Public Eye, der NZZ und anderen angestoßene Diskussion nicht bei den illegalen und kriminellen Machenschaften stehen bleibt. Die entscheidende Fragestellung lautet: Wie weit ist es legitim, dass der Reichtum der Reichen über den Besitz von Boden endlos vermehrt wird? Denn dieser Zugewinn geht immer zu Lasten der übrigen Menschen.

Lesen Sie dazu bitte auch »Wer ist schuld?« und »Grundsteuer: Zeitgemäß!«

Klaus Willemsen, 8.11.2017

Verwendete Quellen:

www.nzz.ch/wirtschaft/in-die-rohstoffbranche-sickert-langsam-licht-ld.1326970

www.nzz.ch/wirtschaft/ngo-machen-druck-auf-die-verschwiegene-rohstoffbranche-ld.1326852

www.inwo.de/medienkommentare/wer-ist-schuld/

www.grundsteuerreform.net