• DE

Kommentare zu Wirtschaft und Medien

"Ein rasches Auslaufen des Anleihekaufprogramm und ein Ende der Negativzinsen in 2018 wäre nicht nur geldpolitisch richtig", meint der Chefvolkswirt des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und...

weiter

Seit zwei Jahren kauft die Europäische Zentralbank (EZB) Schuldscheine europäischer Staaten auf, die am freien Markt keiner mehr haben will. Ob dies mit ihrem Auftrag als Notenbank vereinbar ist,...

weiter

Laut Deutscher Bundesbank wurden seit 2008 im Euroraum fast eine Billion Euro eingespart - dank der Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank. Dies ist im Artikel "Zur Entwicklung der staatlichen...

weiter

EZB-Ratsmitglied und Bundesbank-Präsident Jens Weidmann stellt sich für die Nachfolge des 2019 ausscheidenden Mario Draghi auf. Mit Unterstützung der Bundesregierung könnte er die »Normalisierung« der...

weiter

Man sollte meinen, den Fachleuten ist dies sonnenklar. Doch weit gefehlt. Geld? Kredit? Finanzsystem? Wie entstehen Wirtschaftskrisen? ... Auf der Suche nach Klarheit landen selbst Notenbanker schnell...

weiter

Die Einführung des neuen 50-€-Scheins soll vor Geldfälschung schützen - doch sie schützt uns leider nicht vor der zunehmenden Privatisierung unserer Zahlungsmittel, die eigentlich ein öffentliches Gut...

weiter

Unter der Überschrift "Negativzinsen sind unpopulär. Aber sie haben dennoch eine Zukunft" schreibt Gerald Braunberger am 17. Januar 2017 im Wirtschaftsblog der F.A.Z. einen sehr lesenswerten Beitrag...

weiter

Der scharfsinnige Tom Keene hat auf "Bloomberg Surveillance" mal wieder ein interessantes Interview über Negativzinsen geführt: Dominic Konstam, Zinsstratege der Deutschen Bank, rät zu Negativzinsen...

weiter

Im Schatten der US-Wahl führt Indien eine radikale Geldreform durch. Während alle Welt auf Amerika blickte, verkündete der indische Premier Narendra Modi am Dienstagabend, dass über Nacht die beiden...

weiter

Elisabeth Atzler, Bankenkorrespondentin beim Handelsblatt, berichtet erfrischend objektiv und ohne die sonst übliche Negativrhetorik über weitere Geldinstitute, die sich an Hortungsgebühren...

weiter