• DE

Die Umverteilung durch den Zins

Den vor­ein­ge­stell­ten Wer­ten ent­spre­chen­de Vi­sua­li­sie­run­gen der an­zu­neh­men­den Ver­mö­gens­ver­tei­lung in Deutsch­land sind in folgender Grafik der Bun­des­zen­tra­le für Po­li­ti­sche Bil­dung oder in einem Ge­org-Schramm-Vi­deo zu fin­den.

Ver­läss­li­che Zah­len über die Ver­mö­gens­ver­tei­lung zu be­kom­men ist gar nicht so leicht. Das Sys­tem funk­tio­niert aber in der oben dar­ge­stell­ten Wei­se - un­ab­hän­gig da­von, wie hoch die Wer­te im ein­zel­nen genau sind. Hier ein paar in­ter­essan­te Vor­ein­stel­lun­gen:

 

Be­son­ders in­ter­essant ist die Ge­gen­über­stel­lung die­ser Zin­sum­ver­tei­lung mit der Frei­geld-Um­ver­tei­lung!


Es ist mög­lich, dass die Ver­mö­gen noch nicht so weit aus­ein­an­der­drif­ten, wie in der er­sten Ta­bel­le vor­ein­ge­stellt. Laut EVS 2008 be­zieht ein deut­scher Haus­halt im Durch­schnitt (si­cher ist das arith­me­ti­sche Mit­tel ge­meint) nur 385 €/ Mo­nat aus Zin­sen - wo­bei der Durch­schnitt bei der ge­ge­be­nen Ver­mö­gens­ver­tei­lung we­nig aus­sagt: die Haus­hal­te im obe­ren Ver­mö­gens­zehn­tel be­kämen da­von ih­rem Ver­mö­gensan­teil ent­spre­chend mehr als 61%, al­so im Durch­schnitt mehr als 385 * 10 * 0,61 = 2349 € pro Mo­nat (28188 € / Jahr). Für die zwei­te Grup­pe er­ge­ben sich ent­spre­chend 385 * 10 * 0,19 = 732 € / Mo­nat und für die üb­ri­gen acht Grup­pen im Durch­schnitt ma­ge­re 385 * 10 * 0,2 / 8 = 96 € / Mo­nat. Viel­leicht wer­den in der EVS Zin­sen aber auch ein­fach wört­li­cher ge­nom­men und Mie­tein­nah­men und Ak­ti­en­ge­win­ne nicht da­zu­ge­rech­net.

 

Dieser Umverteilungsrechner wurde von Vlado Plaga konstruiert.